Jahresbrief 2019

 

Liebe Paten, Freunde und Förderer des Kinderspielzentrums,

wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu, und ich freue mich Ihnen von unseren Aktivitäten zu berichten:

Im März fand die Mitgliederversammlung statt, die, vielleicht auch wegen des schlechten Wetters, wieder nicht so gut besucht war. Auf der Tagesordnung stand die Wahl des gesamten Vorstandes und hier gab es einige Veränderungen: Frau Simon, unsere langjährige Kassenwartin, gab ihr Amt an Frau Manuela Sokolowski ab. Frau Simon wurde mit viel Lob und Blumen aus ihrem Amt entlassen und zu unserer Freude ließ sie sich als Beisitzerin wählen und wird somit dem Vorstand weiterhin erhalten bleiben. Als weitere Besitzerin wurde Frau Christiane Zeitz-Balduhn gewählt. Frau Zeitz-Balduhn ist Lehrerin an der Bugenhagenschule, kennt viele unserer Kinder und freut sich auf diese ehrenamtliche Aufgabe.         

 

 

 

 

 

(v.l.n.r.: Manuela Sokolowski (Kassenwartin) Monika Simon (Beisitzerin), Tanja Blinn (Schriftführerin), Christiane Zeitz-Balduhn (Beisitzerin)

Vordere Reihe: Edith Thaysen (1. Vorsitzende), Jürgen Ahlert (2. Vorsitzender)

Es fehlt Frau Dr. Jutta Korte (Beisitzerin)

 

 

Einem großzügigen Spender sowie der Jugendstiftung Winkler haben wir es zu verdanken, dass die Krippe ein Kinderhaus mit Rutsche erhalten konnte und die Erzieherinnen aus der Krippe waren vor Freude völlig „aus dem Häuschen“.

Das Sommerfest war in diesem Jahr verregnet und dennoch hatte sich eine erfreuliche Anzahl von Paten und Freunden eingefunden, die sich die selbst gemachten Salate und Kuchen schmecken ließen und sich an den Darbietungen unserer Kinder erfreuen konnten. Einige schöne Lieder wurden gesungen und dann gab die Hip-Hop Gruppe unter großem Beifall der Zuschauer ihr Bestes.

Bei der Einweihung der offenen Bühne im Schulgarten der Dannewerkschule konnten unsere Kinder ihr Können auch einem breiteren Publikum vorstellen.

 

(Hip Hop Gruppe)                                                                   (Abschiedsfeier von Julian unserem FSJler))          

Weitere Highlights in diesem Jahr waren die Sommerfreizeit, die, wie im vergangenen Jahr in Borgwedel, stattfand, zum 11. Mal von der GEWOBA gesponsert wurde und wieder ein großer Erfolg war. Und auch der von dem Lions Club alljährlich gesponserte Besuch der Tolk Schau war wieder ein voller Erfolg.

Einige Kinder erhalten seit diesem Jahr Sprachförderung, die vom Kreis Schleswig-Flensburg gefördert wird. Nach langem Suchen haben wir endlich eine sehr kompetente und motivierte Sprachbildnerin einstellen können. Und seit Oktober d. J. gibt ein Karatetrainer einer Gruppe von Jungen aus der Einrichtung Unterricht in Selbstverteidigung. Es haben sich inzwischen auch schon einige Mädchen gemeldet, die unbedingt dabei sein möchten.

Dank einer großzügigen Spende der Maren-Heidemann-Stiftung, haben drei unserer Erzieherinnen, die Möglichkeit erhalten, eine Ausbildung zur Trauma Pädagogin zu absolvieren. Beginn war im November

d. J.

Sehr glücklich sind wir über die Nachricht der Jugendstiftung Winkler, dass nunmehr alle Formalitäten erledigt sind und dem Beginn der Bauarbeiten für den Erweiterungsbau des Kinderhauses nichts mehr im Wege steht. Voll freudiger Erwartung sehen wir dem Frühjahr entgegen.

An dieser Stelle möchte ich allen großen und kleinen Spendern, den Paten und den Förderern für Ihre Unterstützung und Treue

danken. Bitte kommen Sie meiner ganz herzlichen Einladung zu unserem traditionellen Adventskaffee nach. Die Kinder, die

Mitarbeiter und auch ich persönlich würde mich sehr freuen Sie am

 

Freitag, den 6. Dezember 2019 um 15:00 Uhr

 

im Kinderhaus begrüßen zu dürfen.

Zur besseren Planung erbitte ich Ihre Zusage bis zum 25.11.2019 unter der Telefonnummer.: 04621 934792 (Kinderhaus).

Außerdem kann ich Ihnen mitteilen, dass der Schutz-Regenschirm ab sofort wieder im Kinderhaus erworben werden kann.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihre


 


Edith Thaysen